<--! Hier steht der Heatmaptrackercode --> <--! Hier endet der Heatmaptrackercode -->
Seite wählen

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Bist du eine B2B- oder eine B2C-Texterin?

Ich schreibe sowohl B2B- als aus B2C-Texte. Am liebsten kategorisiere ich Texte / Werbetexte aber nicht in B2B oder B2C. Denn ich schreibe H2H (Human-to-Human) oder auch M2M 😉 also Texte von Mensch-zu-Mensch. Denn es sind immer Menschen, die eine Kaufentscheidung treffen.

Was kommt zuerst: Design oder Text?

Diese Frage höre ich häufig. Und es gibt hier kein richtig oder falsch. Wenn du bereits ein Design oder Layout hast, arbeite ich damit und sorge dafür, dass meine Texte dieses ergänzen und verbessern, ohne zu viel an der vorhandenen Struktur zu verändern. Es sei denn, ich halte dies aus verkaufspsychologischer Sicht für unabdingbar. Dann bekommst du natürlich Empfehlungen von mir.

Wenn du noch kein Design hast, gebe ich dir Empfehlungen für deine verkaufsstarke Struktur.

Kannst du mein Angebot „an den Mann bringen“, auch, wenn du keine direkte Erfahrung in meiner Branche hast?

Klar. Auch an die Frau. 🙂

Ich nehme mir für jeden Kunden und für jedes neue Projekt Zeit. Ich sehe mich als Profilerin für die Besonderheiten deines Angebots, deines USP & deiner Zielgruppe.

Falls dir USP und Zielgruppe noch nicht 100 % klar sind, erarbeiten wir das gemeinsam.

So habe ich schon verkaufsstarke Copies für FlirtCoaches bis hin zu Rohstoff-Analysten geschrieben. Denn unabhängig von der Branche gelten die gleichen grundlegenden verkaufspsychologischen Marketingprinzipien.

Was ist, wenn ich bereits einen fertigen Text oder einen Rohentwurf habe und nur einen 2. Blick & Beratung brauche?

Das ist kein Problem. Nach einem kurzen Austausch vorab schickst du mir einfach deinen Text und ich schau ihn mir an.

Wenn ich keinerlei Verbesserungsvorschläge sehe, ist das für dich absolut kostenfrei.

Wenn ich Optimierungs-Bedarf erkenne, erstelle ich dir einen Kostenvoranschlag. Manche Texte brauchen nur hier und da ein wenig Feinschliff. Andere schreibe ich von Grund auf neu. Wir besprechen gemeinsam, welchen Weg wir bei dir gehen.

Du bist ja häufig auf Wochen oder Monate im Voraus ausgebucht. Nimmst du trotzdem alle Anfragen an?

Nein, ich nehme nicht jede Anfrage an. Mit meinem festen Kundenstamm bin ich tatsächlich relativ gut ausgelastet. Die weitere verfügbare Zeit fülle ich sehr gerne mit neuen Kunden und Projekten.

Allerdings erhalte ich deutlich mehr Anfragen als ich Kapazität habe. Deswegen führe ich mit passenden Interessenten vorab ein kurzes Erstgespräch. In diesem Gespräch sehen wir uns gemeinsam deine aktuelle Situation an, besprechen, wo du hinwillst und wie du dein Ziel erreichst und ob eine Zusammenarbeit für beide Seiten passt.

Gerne empfehle ich meine Interessenten auch an meine wundervollen & vertrauenswürdigen Kolleg:innen weiter.

Ist Texter gleich Texter?

Stell dir vor, du brauchst einen Anwalt. Es geht um eine wirklich wichtige Urheberrechtsverletzung.

Du findest Anwälte für jede mögliche Fachrichtung: Familienrecht, Urheberrecht, Strafrecht, Tarifrecht, EDV-Recht, Krankenhausrecht und und und

Wenn dir dieser Rechtsstreit wirklich wichtig ist, nimmst du dir ziemlich sicher einen Anwalt mit entsprechender Expertise in dem gewünschten Fachgebiet. Also in diesem Fall: Urheberrecht. Einen, der das Know-how & die Erfahrung hat, dich als Gewinner aus diesem Rechtsstreit zu holen.

Und genau so ist es mit Textern. Es gibt Texter für völlig unterschiedliche Fachrichtungen.

Es gibt z. B. Social-Media-Texter, Fach-Texter für juristische Verträge, Content-Writer, SEO-Texter, Verkaufstexter und und und

Für Texte, die verkaufen sollen, brauchst du also jemanden, der auf Sales-Copy spezialisiert ist. Einen Verkaufstexter. So wie mich. 🙂